ZVA Werra-Meissner Kreis
Zweckverband Abfallwirtschaft Werra-Meißner-Kreis

Junghans        



  • Herzlich willkommen!    


Auf unserem Online-Portal finden Sie alle wichtigen Informationen
zur Abfallentsorgung in den Städten und Gemeinden des Zweckverbandes Abfallwirtschaft  Werra-Meißner-Kreis. 

Wir sind bemüht, unser Angebot aktuell zu halten und stetig zu erweitern. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für Anregungen und Kritik dankbar und stehen Ihnen bei Rückfragen selbstverständlich auch gern telefonisch, per Telefax und E-Mail oder persönlich zur Verfügung.

  • Achtung:

    Korrektur der Termine der Elektro- und Elektronikschrottsammung Herbst 2016 für Meinhard, Waldkappel und Wehretal  Link hier.

  • Kompostierbare Sammelbeutel für Bioabfall

    Uns wird immer wieder die Frage gestellt: 

    Darf man im Werra-Meißner-Kreis kompostierbare Sammelbeutel für den Bioabfall benutzen und in die Biotonne tun? 

    Klare Antwort:  Ja

    Kompostierbare Sammelbeutel bestehen aus Kunststoff auf Basis biologisch abbaubarer und nachwachsender Rohstoffe, zumeist Maisstärke. Die Bioabfälle aus dem Werra-Meißner-Kreis werden in der Bioabfallbehandlungsanlage in Lohfelden verwertet. Dort wird das Material zunächst vergoren, um Biogas zu produzieren. Bereits in dieser Phase beginnt der Abbau der Biobeutel. In der anschließenden Nachrotte, in der aus dem Bioabfall hochwertiger Kompost erzeugt wird, entstehen so hohe Temperaturen, dass die Beutel vollständig und ohne schädliche Rückstände abgebaut werden. 

    Nicht in den Bioabfall dürfen aber weiterhin Plastiktüten, wie sie auch zur Sammlung von Restmüll benutzt werden. Diese Plastiktüten können nicht vergoren oder kompostiert werden und verunreinigen das Endprodukt Kompost. Die Plastikteile müssen aufwändig aussortiert werden und verursachen Kosten, die vermeidbar sind. 

    Wenn herkömmliche Plastikbeutel im Sammelgefäß für die Küchenabfälle benutzt werden, müssen sie in die Biotonne entleert und anschließend in die Restmülltonne gegeben werden

  • Wichtige Änderung bei der Restmüllsammlung

Seit 01.01.16 wird der Restmüll nur noch alle 4 Wochen gesammelt. Bitte planen Sie die Bereitstellung Ihrer Restmülltonnen zur Leerung entsprechend den Terminen im Abfallkalender ein. Sollten Sie eine häufigere Leerung benötigen, fordern Sie bitte schriftlich eine größere oder zusätzliche Restmülltonne an. Einen Vordruck dazu finden Sie Link hier zum ausdrucken.

Beim Bioabfall bleibt es beim 2-wöchigen Leerungsrhythmus.
 

  • Serviceangebote stehen weiter zur Verfügung

Sie haben die Möglichkeit, ganz individuell für Ihren Wohnort und Ihre Straße
die aktuellen Sammeltermine für Restabfall, Bioabfall, Altpapier, Elektro-Altgeräte
und Gelbe Säcke abzufragen und bei Bedarf auch einen aktuellen Abfallkalender
zu erstellen und ausdrucken. Außerdem können Sie die Abholtermine im iCal-Format in Ihrern elektronischen Kalender übertragen sowie sich per E-Mail an Abholtermine erinnern lassen. Linkpfeil Kalender

Die Sperrmüllabholung kann auch Online beantragt werden.
Die Abholtermine werden Ihnen schriftlich durch unseren Entsorger
mitgeteilt. Selbstverständlich ist auch wie bisher eine Anmeldung
per Postkarte möglich. Link Sperrmüll online

 

    Mit freundlichen Grüßen,
    Verbandsvorsitzender

   Friedhelm Junghans